Start > Aktuelles > Tagebuch > 2014 > 02 > Handball - RP-Finale in Mössingen

Datenschutz · Impressum

Handball - RP-Finale in Mössingen

Bankperspektive.jpgAm 24.2.2014 trafen sich die Handballerinnen in der Altersklasse WK 3 zum Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Mössinger Steinlachhalle. Das Quenstedt-Gymnasium war Gastgeber, auch unsere Mädchen hatten sich für diesen Wettbewerb qualifiziert.

Allerdings hatten sie es mit sehr starken Gegnerinnen zu tun: Wangen, Biberach, Pfullingen, Aidlingen und Gerhausen waren die Gastteams an diesem Tag, mehrere Auswahlspielerinnen gaben sich damit das Stelldichein.

Die Spiele liefen in entspannter Atmosphäre bei teilweise tollem Handballsport pünktlich durch. Nach zwei spannenden Halbfinals setzte sich letztlich Wangen im Finale gegen Aidlingen durch, allerdings erst nach Verlängerung. Beide Teams haben sich nun für das Landesfinale qualifiziert.

Das Quenstedt-Gymnasium, mit einer sehr jungen Truppe angetreten, zahlte etwas Lehrgeld und wurde Letzter. Vor allem im letzten Spiel gegen Biberach wäre aber mit einer besseren Chancenverwertung mehr drin gewesen. Unter dem Strich zeigten sich alle Teams sehr zufrieden mit dem Quenstedt-Gymnasium als Gastgeber, die Veranstaltung an sich war wieder eine  echte Werbeveranstaltung für sowohl den Handball als auch für den Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia.



Schlagworte: handball, jtfo
Kategorie: Sport
Veröffentlicht am 25. Februar 2014