Start > Aktuelles > Tagebuch > 2018 > 07 > Besuch der vierstündigen Biologiekurse der J1 im Neurolab

Datenschutz · Impressum

Besuch der vierstündigen Biologiekurse der J1 im Neurolab

Am 18. Juli bzw. 19. Juli besuchten die beiden vierstündigen Biologiekurse des QG zusammen mit ihren Fachlehrern Herr Soutschek bzw. Frau Zimmer das Neurolab der Universität Tübingen.

Dort konnten die Schülerinnen und Schüler verschiedenste Experimente aus dem Bereich der Neurobiologie auf universitärem Niveau durchführen und auswerten. In Kleingruppen widmeten sie sich jeweils einem speziellen Thema und wurden dabei von Studenten betreut, die gerade ihre Master- oder Staatsexamensarbeiten am Institut schreiben. Es wurden Versuche zu Blickbewegungen, zur Psychophysik des Sehens und zum motorischen Lernen durchgeführt. Eine Gruppe präparierte und untersuchte ein Lammhirn.

Bei allen Gruppen wurde viel Wert auf das korrekte naturwissenschaftliche Arbeiten gelegt. Hierbei galt es eigene Hypothesen aufzustellen, Experimente selbst zu planen und anschließend auszuwerten. Nach sieben Stunden harter wissenschaftlicher Arbeit stellten die einzelnen Gruppen ihre Experimente und Erkenntnisse noch ihren Mitschülern und Professor Ilg vor.

Einige Schüler konnten noch einen kleinen Einblick in die Arbeit der jungen Nachwuchsforscher des Institutes erlangen, indem sie sich als Probanden für eine Masterarbeit aus dem Bereich der Neuroscience zur Verfügung stellten.

IMG_20180718_134557.jpg

IMG_20180718_150915.jpg

IMG_20180718_103008.jpg



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch
Veröffentlicht am 23. Juli 2018