Start > Aktuelles > Tagebuch > 2019 > 01 > Wahlen zur Jugendvertretung Mössingen

Datenschutz · Impressum

Wahlen zur Jugendvertretung Mössingen

Am 18. und 19. Dezember 2018 haben die Schülerinnen und Schüler des Quenstedt-Gymnasiums ihre Vertreter für die neue Mössinger Jugendvertretung gewählt. Wie auch an den übrigen weiterführenden Schulen in Mössingen hat unsere Schülerschaft „seine“ vier Quenstedt-Vertreter in demokratischen Wahlen bestimmt. Kandidatenvorstellung, Stimmzettel, Wählerregister, Wahlkabinen und eine Wahlurne stellten sicher, dass in allgemeiner, gleicher, unmittelbarer, freier und geheimer Wahl gewählt wurde. Wurden im November und Dezember alle Schülerinnen und Schüler im Unterricht und durch Informationsveranstaltungen über die neue Jugendvertretung mit ihren Aufgaben, Rechten und Pflichten informiert, entschlossen sich fünf Schülerinnen und Schüler zu kandidieren.

Bei unterschiedlich hoher Wahlbeteiligung erhielten Darius Hirschfeld, Celine Dieter, Luis Kern sowie Dominik Sucker die meisten Stimmen aus den Klassen fünf bis J2. Sie wurden für zwei Jahre gewählt, um mit den  Mitgliedern von den anderen weiterführenden Schulen in der neuen Jugendvertretung die Interessen der Mössinger Jugendlichen zu artikulieren und dem Gemeinderat als Vorschläge vorzulegen. Die Jugendvertretung wird sich ab 2019 sechsmal im Kalenderjahr mit dem Oberbürgermeister treffen, um bei allen Planungen und Vorhaben der Stadt, die Jugendliche betreffen, miteinbezogen zu werden.

Am Freitag, den 21.12. besuchte Frau Metz von der Geschäftsstelle Jugendbeteiligung des Rathauses Mössingen die Schule, um die Jugendvertreter des Quenstedt-Gymnasiums zu ihrer Wahl zu beglückwünschen und ihnen weitere Informationen zu ihrer neuen Aufgabe zu übergeben.

P1230890.JPG

Wählerschlange 1.jpg

P1230896.JPG



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch
Veröffentlicht am 15. Januar 2019