Start > Aktuelles > Tagebuch > 2020 > 05 > Back to school – Das QG ist wieder (eingeschränkt) offen!

Datenschutz · Impressum

Back to school – Das QG ist wieder (eingeschränkt) offen!

Unter ganz besonderen Vorzeichen läuft bereits am zweiten Tag wieder der Unterricht am Quenstedt-Gymnasium Mössingen. Die elften und zwölften Klasse sind wieder eingeschränkt in den Lernstoff eingestiegen, in den Leistungsfächern sowie in Deutsch und Mathematik.

Die ganz besonderen Vorzeichen sind schon bei der Annäherung an das Schulhaus zu erkennen: Die Laufwege sind deutlich und klar geregelt, das Betreten und das Verlassen des Gebäudes erfolgt nur über bestimmte Türen, alles ist dem Abstandsgebot unterlegen. So besteht im Gebäude ein Rechtsverkehr, der gewährleisten soll, dass sich die Schülerinnen und Schüler nicht näher kommen als die vorgegebenen 1,50m. Schulleiterin Annette Bayer, bei der Aufsicht in der großen Pause anzutreffen, zeigt sich zufrieden mit den ersten zwei Tagen: „Wir haben durch unser Stundenplanteam die Klassen im Haus verteilen lassen, dadurch ist schon vieles entzerrt. Wir sind außerdem sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, die sich sehr vernünftig, umsichtig und vor allem rücksichtsvoll verhalten“. Und so sieht man auch vor der Schule Jugendliche, die zwar die Masken im Freien abgenommen haben, aber immer Abstand zueinander halten.

Johannes Dorfmüller, stellvertretender Schulleiter am Quenstedt, ist auch die Erleichterung anzumerken: „Es läuft sehr gut, die sehr gute Zusammenarbeit mit der Stadt, Hausmeister Schlegel und auch dem Kollegium letzte Woche in der heißen Phase der Vorbereitung zahlt sich jetzt aus“. Und mit einem Lächeln fügt er hinzu: „Wir sind alle froh, dass der Einstieg wieder gelungen ist, Unterricht mit der Klasse im Klassenzimmer ist einfach fröhlicher und gewinnbringender als das Arbeiten von zu Hause“.

Für die meisten Klassen findet allerdings der Unterricht noch online statt, das Quenstedt-Gymnasium hatte hier von Anfang an erfolgreich auf die Lernplattform Moodle gesetzt und versorgt darüber die Klassen 5-10 derzeit noch über das Internet.

Die Vorbereitungen für den Einstieg weiterer Klassen gedeihen jedenfalls, was auch nötig ist: Ein anonymer Fünftklässler sprach diese Woche in der Video-Stunde Englisch das aus, was viele Schüler*innen denken: „Schule zu Hause ist schon in Ordnung, aber ich freue mich meine Lehrer und Freunde bald wieder im Quenstedt richtig zu sehen“.

Foto_06.jpg



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch
Veröffentlicht am 05. Mai 2020