Start > Aktuelles > Tagebuch > 2021 > 09 > Umweltspiele 2021

Datenschutz · Impressum

Umweltspiele 2021

In guter Tradition fanden auch dieses Schuljahr wieder die Umweltspiele in Mössingen statt. Knapp 80 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 8 des Quenstedt-Gymnasiums machten sich bei herrlichem Sonnenschein und gar nicht so kalten Temperaturen auf den Weg zum Firstwald. Nach der gemeinsamen Begrüßung durch Revierförster Joachim Kern mussten die Ameisen, Biber, Elche und weitere 12 Gruppen erst einmal ihre jeweilige Startstation im Wald oder am Waldrand finden. Nebenbei musste jede Gruppe noch ein Umweltgedicht formulieren, welches dann später in die Wertung mit einbezogen wurde. An jeder der insgesamt 16 Stationen hatten die Achtklässler acht Minuten Zeit, um unterschidliche Aufgaben rund um das Thema Umwelt zu erfüllen. So musste neben der Bestimmung verschiedener Baumarten ein Parcours mit dem Rollstuhl bewältigt werden und an der Station "Land-nutzen" ging es um die konkrete Umsetzung von Landschaftsnutzung im Steinlachtal und der Stadt Mössingen. Auch sehr aktuelle Themen wie fair und umweltverträglich produzierte Kleidung, der eigene ökologische Fußabdruck und das persönliche Einsparpotential von Kohlenstoffdioxid waren Themen bzw. Aufgaben an den vielfältigen Stationen. Pünktlich um 12.00 Uhr fand die gemeinsame Siegerehrung mit Herrn Oberbürgermeister Bulander statt, der dabei in viele zufriedene und fröhliche Schülergesichter schauen konnte. Unser besonderer Dank gilt den Revierförstern Herrn Kern und Herrn Daferner und ihrem Team, die auch dieses Jahr für unsere Schülerinnen und Schüler einen schönen, ereignisreichen und erkenntnisgewinnenden Vormittag in der Natur vor unserer Haustüre vorbereitet und durchgeführt haben.

P1340857.JPG

P1350107.JPG

P1340912.JPG



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch
Veröffentlicht am 30. September 2021