Start > Aktuelles > Tagebuch > 2022 > 05 > Workshop des Schulsanitätsdienstes

Datenschutz · Impressum

Workshop des Schulsanitätsdienstes

Normalerweise treffen sich die Mitglieder des Schulsanitätsdienstes alle zwei Wochen, für eine Stunde in der Mittagspause. Dort werden, zusammen mit der betreuenden Lehrkraft Herrn Soutschek, Inhalte des Erste-Hilfe-Kurses wiederholt oder tiefer gehende sanitätsdienstliche Themen behandelt.
Am Mittwoch den 04.05.2022 traf sich der SSD jedoch zu einer außergewöhnlichen Ausbildungseinheit. Zusammen mit Anna Pegios vom DRK-Kreisverband Tübingen, konnten sich die 14 Schulsanitäterinnen und -sanitäter einen ganzen Vormittag lang mit dem Schulsanitätsdienst beschäftigen.
Das erste Thema dieses spannenden und lehrreichen Ausbildungstages waren Knochenbrüche. Hierbei wurden die verschiedenen Arten von Brüchen und geeignete Erstmaßnamen besprochen und eingeübt. Auch die realistische Notfalldarstellung inklusive Schminken konnte hier erlernt werden.
Anschließend wurde von den Schülern bei einem fiktiven Unfall Erste-Hilfe geleistet. Ein Lehrer kam auf einer Außentreppe zu Fall und zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu. Außerdem bestand der Verdacht einer Beinfraktur. Als besonderes Highlight hatte Anna Pegios einen Rettungswagen (RTW) mitgebracht. Im Anschluss an die professionelle Erstversorgung durch die Schüler konnte der verletzte „Lehrer“ durch den „Rettungsdienst“ weiterbehandelt werden. So wie es auch bei einem realen Einsatz der Fall gewesen wäre. Anschließend erhielten die Sanitäterinnen und Sanitäter noch wertvolle Tipps zur Kommunikation mit dem Patienten.
Im Rahmen des Workshops wurde dem Schulsanitätsdienst des QG auch ein neuer Notfallrucksack übergeben. Dieser wurde von der BARMER Krankenkasse gesponsert. Wir möchten uns an dieser Stelle hierfür ganz herzlich bedanken.

PXL_20220504_084939761.jpgPXL_20220504_093611212.jpgPXL_20220504_083828153.jpg



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch
Veröffentlicht am 06. Mai 2022