Start > Aktuelles > Tagebuch > 2022 > 07 > „Friedensfest“ am Quenstedt-Gymnasium

Datenschutz · Impressum

„Friedensfest“ am Quenstedt-Gymnasium

Am 1. Juli 2022 konnte die Courage-AG des Quenstedt-Gymnasiums zum Schuljahresabschluss drei wichtige Ereignisse mit einem kleinen Fest feiern:

  • Jonas Puhm verließ nach vier Jahren das Quenstedt-Gymnasium als Schulsozialarbeiter.
  • Sein Nachfolger Christian Baumgärtner begann an diesem Tag seine Arbeit als Schulsozialarbeiter am Quenstedt-Gymnasium.
  • Die Courage-AG konnte das Spendenergebnis von genau 10.000 EURO anlässlich der Friedensaktion Ukraine zu gleichen Teilen an den Freundeskreis Asyl Mössingen e.V. sowie an Armut & Gesundheit in Deutschland e.V. überreichen.

Das Friedensprojekt wurde nach den Faschingsferien mit engagierter Schülerinitiative im Raum der Schulsozialarbeit ins Leben gerufen. Aufgrund des schrecklichen Krieges in der Ukraine wollten die Schüler*innen ein Zeichen für den Frieden setzen und einen konkreten Beitrag zur humanitären Hilfe leisten. Zunächst beschäftigten sich alle Klassen im Unterricht mit dem Thema „Frieden“ und bastelten über 1.000 Friedenskraniche, die als Friedenswunsch (für die Schule, für die Ukraine, für die Welt) vor der QG-Aula ausgestellt sind. Von der Kreissparkasse Tübingen, den Stadtwerken Mössingen und „unser Buchladen“ Mössingen wurden die Friedenskraniche mit 1.000€ belohnt. Durch ein Benefizkonzert vor Ostern, Kuchenverkäufe einzelner Klassen und den Spendenläufen im Sportunterricht konnte die Schulgemeinschaft den Spendenbetrag auf 10.000€ erhöhen.

Jonas Puhm blickt auf vier Jahre intensive, herausfordernde, aber auch sehr erfüllende Arbeit am Quenstedt-Gymnasium zurück. Er verlässt die Schule mit sehr vielen guten und nachhaltigen Erinnerungen an zahlreiche erfolgreiche Aktionen mit denSchülerinnen, Schülern und Lehrkräften. Als Bereichsleiter bei der Sophienpflege für die ambulanten Dienste im Steinlachtal und Mössingen bleibt er mit dem Quenstedt-Gymnasium auch weiterhin in engem Kontakt. Von der Courage-AG, die er vier Jahre leitete, verabschiedete er sich mit einem Salat-Wurst-Kuchen-PopcornBuffet.

Herr Christian Baumgärtner hatte am 1.7.2022 seinen ersten offiziellen Arbeitstag am Quenstedt Gymnasium, an dem er sogleich ganztägig das letzte Modul der Verkehrsmentoren-Ausbildung des QG mitbegleitete.

Herr Mautner, der Sprecher des Freundeskreises Asyl Mössingen e.V. nahm dankbar die Spende von 5000,-- EURO in Empfang und stellte die Arbeit des Freundeskreises allgemein vor. Genauer erläuterte er die aktuellen Aufgaben des Freundeskreises durch die Betreuung von Flüchtlingen aus der Ukraine.

Der gemeinnützige Verein Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. engagiert sich seit 1997 mit verschiedenen Hilfsprojekten für arme und notleidende Menschen. Seine Projekte wenden sich unter anderem auch an Geflüchtete, die nicht ausreichend medizinisch versorgt werden. In der Ukraine leistet er seit Kriegsbeginn medizinische und humanitäre Hilfe – somit hilft unsere Spende den Menschen vor Ort.

Mit diesem Fest wurde die sehr erfolgreiche Friedensaktion des Quenstedt-Gymnasiums für die Ukraine in diesem Schuljahr erfolgreich abgeschlossen und die Übergabe der Schulsozialarbeit am Quenstedt-Gymnasium von Jonas Puhm zu Christian Baumgärtner gefeiert.

Courage-AG_1.jpg



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch
Veröffentlicht am 25. Juli 2022